Freitag, 06. Dezember 2019

Notruf Feuerwehr / Rettungsdienst: 112

Neues Schlauchpaket auf Fahrzeug verlastet

Bei der Freiwilligen Feuerwehr Welle wurde kürzlich ein neues Schlauchpaket in Dienst gestellt.
Durch den Förderverein konnten die dafür benötigten Ausrüstungsgegenstände in Form eines 30m langen C-Schlauchs sowie eines Hohlstrahlrohrs mit einstellbarer Durchflussmenge zügig beschafft werden.

Ein sogenanntes Schlauchpaket wird vorrangig bei Bränden in Gebäuden eingesetzt. Der Angriffstrupp kann dieses Paket an den Schnellangriffsverteiler ankuppeln und direkt mit der Brandbekämpfung beginnen.

Dieser in Form einer Schnecke aufgerollte Schlauch beinhaltet neben einem bereits vorgekuppelten Hohlstrahlrohr noch ein Absperrventil, falls vom Schnellangriffsverteiler noch ein C-Schlauch als Verlängerung vorgenommen wird. Hierdurch kann sich der Trupp selbstständig Wasser auf das Schlauchpaket geben.

Vorteile bei der Nutzung eines solchen Pakets liegen darin, dass ein Verknoten des Schlauches erschwert wird und ein Atemschutzgeräteträger dieses handliche Paket auf der Schulter tragen kann. Außerdem kann das Paket wenn es unter Druck steht entweder liegend oder an einer Wand stehend als Schlauchreserve eingesetzt werden und der Kraftaufwand beim Nachziehen des Schlauches ist deutlich geringer als bei der herkömmlichen Vorgehensweise mit Rollschläuchen.

Zur besseren Unterscheidung zu anderen Schläuchen ist der C-Schlauch des Schlauchpakets der Freiwilligen Feuerwehr Welle auf dem LF 10 in Neongelb gekennzeichnet.

Drucken

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Website. Mit der Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.