Donnerstag, 22. August 2019

Notruf Feuerwehr / Rettungsdienst: 112

Jahreshauptversammlung 2018

Das Jahr 2017 war eines der einsatzreichsten Jahre der Feuerwehr Welle. So bezeichnete es Ortsbrandmeister Volker Nelke in seinen Ausführungen im Rahmen der diesjährigen Jahreshauptversammlung. Besonders die schweren Stürme Herwart und Xavier erforderten den Einsatz der ehrenamtlichen Feuerwehrmänner. Die 49 aktiven Kameraden der Wehr wurden zu insgesamt 33 Einsätzen gerufen, einen Großteil dieser Einsätze machten Technische Hilfeleistungen sowie ausgelöste Brandmeldeanlagen aus.
Besonders in Erinnerung bleiben wird den eingesetzten Einsatzkräften der zweitägige Kreisbereitschaftseinsatz in Groß Düngen im Landkreis Hildesheim. Im vom Hochwasser überfluteten Gebiet in Südniedersachsen wurden Keller und Häuser vom Wasser befreit.

Insgesamt 5 Neueintritte - hiervon zwei Übertritte aus der Jugendfeuerwehr - sorgen für einen derzeit soliden Personalstamm.
Die Jugendfeuerwehr der Wehr qualifizierte sich 2017 erstmals seit Bestehen für den Bezirkswettbewerb, der in Loxstedt im Landkreis Cuxhaven stattfand.

Seitens des Rats und der Verwaltung wurden Grüße durch den Tostedter Samtgemeindebürgermeister Dr. Peter Dörsam überbracht, ferner bedankte sich der stellvertretende Kreisbrandmeister und Abschnittsleiter Elbe Torsten Lorenzen bei den ehrenamtlichen Einsatzkräften.

Die diesjährige Jahreshauptversammlung stand ganz im Zeichen von Wahlen.
So wurden Thomas Vagts und Florian Nelke als Gruppenführer wiedergewählt, weiterhin bekleidet Jürgen Heiker das Amt des Schriftführers. Ebenfalls wiedergewählt wurden Martin Kandler als Zeugwart, Marco Albrecht als Sicherheitsbeauftragter sowie Nils Renken als Funkwart. Der Atemschutzgerätewart Kevin Engelhardt wurde neu gewählt.

Durch den stellvertretenden Gemeindebrandmeister Oliver Zöller wurden anschließend Ehrungen und Beförderungen vorgenommen.

So wurden Ernst-August Hartig, der ehemalige langjährige Gruppenführer und Sicherheitsbeauftragte Friedhelm Nelke sowie der frühere ebenfalls langjährige stellvertretende Ortsbrandmeister Karsten Riebesell für 40-jährige Mitgliedschaft mit dem Ehrenzeichen des Landesfeuerwehrverbands Niedersachsen geehrt. Ortsbrandmeister Volker Nelke wurde für seine 25-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet.

Abgerundet wurde die Versammlung durch Beförderungen.

Die Feuerwehrmänner Julian Hetzel und Arno Drescher wurden zu Oberfeuerwehrmännern ernannt, die Feuerwehrfrauen Julia Engelhardt und Kim Gades zu Oberfeuerwehrfrauen befördert. Ebenso wurden die Oberfeuerwehrmänner Kevin Engelhardt und Christian Weseloh zu Hauptfeuerwehrmännern ernannt. Der Jugendwart Andreas Block wurde zum Ersten Hauptfeuerwehrmann befördert.

 

Drucken

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Website. Mit der Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung Ok