Wetter  

Aktuelle Temperatur: -,- °C
Rel. Luftfeuchte: --,- %
Quelle: Eigene Messdaten
Letzte Aktualisierung: 11.02.2019 - 16:07 Uhr
Wetterwarnung für Kreis Harburg :
Es ist zur Zeit keine Warnung aktiv.
0 Warnung(en) aktiv
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 27/06/2019 - 00:44 Uhr
   

Interner Bereich  

   
 

Brennt Scheune

Brandeinsatz > Gewerbebetrieb
F3 - Feuer in/an Gebäuden und Anlangen groß
Zugriffe 566
Einsatzort Details

Tostedt, Buxtehuder Straße
Datum 06.04.2019
Alarmierungszeit 21:47 Uhr
Einsatzende 02:50 Uhr
Einsatzdauer 5 Std. 3 Min.
Alarmierungsart DME und Sirene
eingesetzte Kräfte

FF Welle
FF Tostedt
FF Heidenau
  • MTF Heidenau | 22-17-21
  • TLF 8/18 Heidenau | 22-20-21
  • LF 8/6 Heidenau | 22-45-21
FF Todtglüsingen
  • LF 8/6 Todtglüsingen | 22-45-14
  • MTF Todtglüsingen | 22-17-14
FF Wistedt
  • LF 8/6 Wistedt | 22-45-15
  • MTF Wistedt | 22-17-15
FF Dohren
  • LF 8/6 Dohren | 22-45-22
  • MTF Dohren | 22-17-22
FF Kakenstorf
  • MTF Kakenstorf | 22-17-13
  • LF 8/6 Kakenstorf | 22-45-13
Kreiseinheiten
Führungskräfte
  • Kreisbrandmeister | 99-01-01
  • AL Heide | 99-04-01
  • AL-V Heide | 99-04-02
Rettungsdienst
  • DRK SEG RTW
  • RTW Tostedt II | 40-83-42
Polizei

    Einsatzbericht

    Die ehrenamtlichen Einsatzkräfte der Feuerwehr Welle wurden am Samstagabend zu einem Großbrand nach Tostedt alarmiert, anbei der Bericht des stellvertretenden Kreispressesprechers der Feuerwehren im Landkreis Harburg:

    "Bei einem Großfeuer am späten Sonnabendabend ist in Tostedt eine Lagerhalle auf einem landwirtschaftlichen Anwesen bis auf die Grundmauern niedergebrannt. Aus bisher unbekannten Gründen war das Gebäude, in dem neben großen Mengen Stroh und Futtermitteln auch zahlreiche hochwertige landwirtschaftliche Maschinen gelagert waren, gegen 21:30 Uhr in Brand geraten. Als die zunächst alarmierten Feuerwehren aus Tostedt und Todtglüsingen eintrafen, standen das Gebäude und die Maschinen bereits in Vollbrand.

    Tostedts Ortsbrandmeister Birger Meyer veranlasste als Einsatzleiter umgehend die Nachalarmierung der Wehren Wistedt, Welle und Heidenau sowie im weiteren Verlauf des Einsatzes der Wehren Kakenstorf und Dohren. Da das Feuer aufgrund der enormen Hitzestrahlung und des Windes auf ein benachbartes Wohnhaus und eine weitere Halle mit eingelagertem Stroh und landwirtschaftlichen Maschinen überzugreifen drohte, wurden umgehend Riegelstellungen zum Schutz dieser Gebäude aufgebaut. Zeitgleich wurde die benachbarte Halle durch den betroffenen Landwirt geräumt. Bis auf einige kleinere Hitzeschäden konnte hier eine Brandausbreitung erfolgreich verhindert werden. Mit dem Eintreffen weiterer Kräfte wurde ein massiver Löschangriff auf die brennende Halle eingeleitet. Mit mehreren Strahlrohren und dem Wasserwerfer des Weller Tanklöschfahrzeuges wurde das Feuer soweit eingedämmt, dass begonnen werden konnte, das brennende Stroh mit einem Radlader und einem Traktor aus der Ruine herauszufahren und auf der angrenzenden Freifläche abzulöschen.

    Da der Brandrauch aufgrund der Witterung nicht aufstieg sondern direkt in die benachbarte Wohnbebauung getrieben wurde, wurden die Anwohner aufgefordert Fenster und Türen geschlossen zu halten.

    Kreisbrandmeister Volker Bellmann und sein Stellvertreter Sven Wolkau waren ebenfalls zur Brandstelle geeilt und machten sich ein Bild von der Arbeit der fast 100 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei.

    Weit nach Mitternacht konnten die ersten auswärtigen Wehren aus dem Einsatz herausgelöst werden. Die Nachlöscharbeiten zogen sich noch bis in die frühen Morgenstunden hin."

    Mathias Wille, Kreispressesprecher-V Feuerwehr Landkreis Harburg

     
       

    Letzte Einsätze  

    13.06.2019 um 11:01 Uhr
    TH1*NF2 - Technische Hilfeleistung, 2 RTW
    Verkehrsunfall - Auslaufende ...
    in Welle, Hauptstraße
    23.04.2019 um 18:48 Uhr
    TH1 - Technische Hilfeleistung klein
    Baum auf Haus
    in Welle, Hinter dem Dorfe
    21.04.2019 um 02:44 Uhr
    FW2 - Wald-/Flächenbrand mittel
    Unklare Rauchentwicklung / ...
    in Handeloh, Hubertusweg
       

    Nächste Termine FF  

    Sonntag, 7. Juli, 10:00 - 12:00 Uhr
    Stationsausbildung technische Geräte
    Montag, 15. Juli, 19:30 - 21:30 Uhr
    Wasserförderung lange Wegstrecke
       

    Aktuelle Information  

    Der Förderverein

    Über den Förderverein können Sie uns passiv unterstützen.
    Ferner sind Zelte über den Förderverein mietbar. Kontaktieren Sie uns einfach unter zelt[at]ff-welle.de !

       

    Serverstatus  

       

    Besucherzahlen  

    Seitenaufrufe:
    387898
       
    © Presseteam FF Welle
    Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Website. Mit der Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
    Datenschutzerklärung Ok